Boah, Lokalpresse, ihr geht mir mittlerweile so auf den Rüssel!

Bildausschnitt aus einem Artikel der .„Allgemeine Zeitung

Alter Schwede, das gibt’s doch gar nicht. Kann man denn so ignorant und uninteressiert sein? Kaum taucht die Band mal wieder in der Lokalpresse auf (in diesem Fall in „Allgemeine Zeitung“), wird sie prompt wieder falsch geschrieben. Warum ich mich über so ’ne Kleinigkeit aufrege? Ist nicht das erste Mal (siehe Links, unten). Ich hab auch keine Ahnung, wer das diesmal wieder verbrochen hat. Egal. Hier die Vorgeschichte dazu: Die Presse zu Nachts im Museum – Teil 3 1/8 und Ich kaufe ein Sch.

Die Band heißt „DIEOHR“, nicht „Die Ohr“. Das kann doch nicht so schwer sein. Obwohl – eigentlich könnt‘ ich ja mein Maul halten, denn irgendwie stört’s ja eh keinen außer mir. Mir Dauerwurscht. Anmeckern werd‘ ich’s trotzdem immer wieder. Warum? Weil ich’s kann und weil die Leserbriefzeiten vorbei sind.

 

PS: Alter, schkrischplack:

Das ist die Ankündigung zum Innenstadtfest am kommenden Wochenende in Bad Sobernheim. Irgendwie ist es ja schon logisch, dass hier auch der Name verkehrt geschrieben steht. Nee, da kenn‘ die keine Konsequenzen.

PPS: Wir spielen da übrigens am Sonntag, ab 16:00 Uhr. Tut mit einen Gefallen: Falls ihr am Sonntag dort hin kommt und einen Reporter dort entdeckt, geht auf ihn zu, fragt ihn, ob er für die ‚Allgemeine Zeitung‘ schreibt. Falls das so ist, gebt im einen Kuss auf die Wange, oder herzt ihn einfach und bedankt euch dafür, dass er den Namen der Band, die da gerade spielt, durch seine konsequente Falschschreibung metaphysisch auf eine völlig neue Ebene der Heideggerschern Ontologie gehievt hätte. Danke.

PPPS: Bitte fotografiert sein Gesicht, nachdem ihr das gesagt habt.

 

 

Die Band, die damals schon auf Saurons Gartenterrasse Origami- und Batik-Kurse angeboten hat. Die Band, die bei der Maueröffnung Pril-Aufkleber an bedürftige Staatsrats-Mitglieder verteilte. Die Band, die sich rückwärts gesprochen Scheiße anhört. Die Band, die ihren Strom aus Solaranlagen nutzt, die mit Capri-Sonne betrieben werden. Die Band, die auf Bildern aussieht, wie die berühmten DIEOHR. Diese Band spielt heute Abend – ab 22:00 Uhr – in der stimmungsvoll dekorierten Meddersheimer Gemeindehalle beim Weinerlebnisabend zum Start des diesjährigen Weinfests in Meddersheim.

Wir sehen uns, wenn wir uns sehen.

jo jmatic

 

Endlich, die ganze Wahrheit! Nur heute Abend und nur im PuR in Bad Münster!

Uli Hoeneß singt wie ein Vöglein. Edward Snowden posaunt alles aus und hängt es an die große Glocke. Wladimir Putin und Conchita Wurst kommen auch, trinken Brüderschaft (oder Schwesternschaft?) und tanzen Kasatschok. Die DoktOHRen Zeppi, guitarholic und jo jmatic geben sich die Kante.

Das alles, nur heute Abend, und nur bei DIEOHR, und nur im PuR, und nur ab 21:00 Uhr.

Was ist mit euch?

 

 

 

Nächsten Freitagabend sehen wir uns im PuR. Keine Ausreden. Wir sehen uns um 21:00 Uhr. Bringt gute Laune mit, den Rest machen wir. 🙂