Werbegedöhnse


DIEOHR eignet sich wie gedruckt zum Drucken! Aber nur mit diesem Material hier (alles Zeusch mit fätten truckfähigen 300depeie):

DIEOHR Logo 2013

DIEOHR Logo 2013 (png)

DIEOHR Logo 2013

DIEOHR Logo 2013 (jpg)

Was soll er über DIEOHR schreiben, der Pressevertreter? Nun, vielleicht Sachen, wie:

 

DIEOHR ist die Bestie, die sie Bänd nannten. DIEOHR ist DIEOHRientalische Bauchtanzersatzgruppenkombokapelle für gehobene Unterhaltungsuntiefen und darüber hinaus eine eingetragene Kleinkrachstadtgartengäng.
DIEOHR wird beeinflusst von der grossen, echt weiten und unglaublich verwirrenden Welt der Musik. Darum spielt DIEOHR Lieder von MMW, R. Reiser, Mey, Rodgau Monotones, U. Jürgens, Nena, Spider Murphy Gang, Stoppok, Grönemeyer, und von anderen Leuten, deren Namen uns bei den Ansagen gelegentlich einfallen.
DIEOHR-Konzerte beinhalten Lebenstipps und Krisenbewältigungsstrategien für das zum Zeitpunkt des Konzerts noch bevorstehende Restleben des individuell zu betreuenden Konzertbesuchers. Sie beinhalten also Ansagen und Texte, die bei der örtlichen Krankenkasse absetzbar sind. Sie erfordern aktive Teilnahme, und wer nicht mitmacht ist ein »Hosimumpf« – was auch immer das heißen mag.
Kurz gesagt, DIEOHR ist eine echt nette Band mit säckeweise deutschsprachigen Songs im Gepäck.

 

Was ist los, lieber Pressemensch? Du traust Dich nicht so was zu schreiben? Dann nimm nur den letzten Satz. Der tut keinem weh, auch nicht Deinem Chefredakteur.